Drucken
Kategorie: Rezepte von Waldenser-Spezialitäten

SUPA BARBETA - Ein Original Waldenser-Rezept

Die typischen Gerichte haben ihren Ursprung in der rauen Bauernküche und werden zusammen mit lokalen Weinsorten genossen. Im Chisonetal und Oberen Susatal entdecken wir die Küche der provenzalischen Berge, das angrenzende Pellicetal bietet Gerichte der Valdeser Tradition, darunter die berühmte "supa barbeta".

Die Kartoffel gehört bei jedem Essen dazu: Die "cajettes" sind feine Kartoffelklößchen mit Ei und Kräutern; die "sarignà" ist ein Gericht, das auch heute noch im klassischen Kochtopf gekocht wird: Eine Schicht Kartoffeln auf dem Topfboden, darauf Kochsalami und Speck, die Geschmack geben. Die Suppen werden meist mit Alpenkräutern und Käsesorten zubereitet; Kalbfleisch, Gemse, Steinbock sind die Hauptzutaten der rustikalen zweiten Gänge, häufig zusammen mit Polenta.
Zu den vielen Spezialitäten zählen der "bunie", unter Salz getrocknetes Fleisch, die mit einer Sauce aus Sahne, Wacholderbeeren und Tannenspitzen serviert wird oder Wildschwein mit Kastanien.

SUPA BARBETA ein Rezept aus den Waldenser Tälern. Eine Spezialität und inzwischen Symbol der Waldenser Küche: "barbet" wurden die protestantischen Waldenser genannt, die in den westlichen Alpentälern wohnen.

Legen Sie einen Topf mit Kohlblättern aus, die sie mit einer Schicht Grissini dünne Brotstangen und Brot vom Vortag bedeckten. Es folgt eine Schicht in Würfel geschnittener Toma Käse würziger Bauernkäse, einige Butterflöckchen und Gewürze. Füllen Sie den Topf mit weiteren Schichten aus Brot, Tomakäse und Gewürzen bis zum Rand. In einem getrennten Topf bereiten Sie eine Brühe aus Hühner- und Schweinefleisch, Karotten, Zwiebeln, Sellerie, Lauch und Kräutern zu.
Entfernen Sie vorsichtig die Fettaugen und gießen Sie die Brühe über die Käse-, Brotschichten und lassen Sie alles über der Glut des Kaminfeuers oder auf kleinster Flamme köcheln. Die "Supa", so verlangt es die Tradition, darf nicht umgerührt werden und wird nach zwei Stunden gestürzt serviert.


Quelle: Unbekannt