Drucken
Kategorie: Veranstaltungen

Waldenserform fand in Palmbach statt

Am 25. Oktober 2015 fand im Gemeindehaus das erste Waldenserforum in Palmbach statt. Das Waldenserforum ist ein Arbeitskreis der bürgerlichen historischen Vereine und Arbeitsgruppen der württembergischen Waldenserorte. Zweimal im Jahr treffen sich die Mitglieder dieses Forums in den verschiedenen Waldenserorten und stimmen Ihre Arbeit untereinander ab. Das Ziel ist, unsere Arbeit in den einzelnen Waldenserorten und die der Deutschen Waldenservereinigung besser zu vernetzen und uns gegenseitig Impulse für unsere Arbeit zu geben.

Dreißig Waldenserfreunde der verschiedenen Waldenserorte im Umkreis fanden sich im Gemeindehaus ein. Unsere Gäste kamen aus Perouse, Nordhausen, Grossvillars, Neuhengstett, Bretten, Wurmberg, Karlsruhe und Palmbach.

Pfarrerin Anne-Helene Kratzert begrüßte alle Anwesende und berichtete über unsere Waldenserkirche. Einen Ablauf über den Nachmittag und Informationen zum neuen Palmbacher Waldenserweg gab Frau Vogt. Als besondere Gäste konnten wir das Künstlerpaar Barbara Jäger und OMI Riesterer begrüßen, die das Waldenserdenkmal „ Tor des Ankommens“ entworfen haben. Sie berichteten über die Entstehung und Bedeutung des Denkmals.

Unter der Leitung von Kay Weidenmann fand ein reger Austausch über die Aktivitäten in den Gemeinden statt. Berichte vom Waldensertag, der Waldenservereinigung, dem Kirchentag und dem Infostand bei der Gartenschau in Mühlacker gaben einen Überblick über die Vielzahl der Aktivitäten in den Waldenserorten. Den Abschluss eines informativen Nachmittags bildete ein Spaziergang zum Waldenserdenkmal mit weiteren Erläuterungen von Barbara Jäger und OMI Riesterer, sowie der Besichtigung der Waldenserkirche.

Mit dieser Veranstaltung konnten wir Palmbacher viele Anregungen erhalten, um eigene Ideen zu entwickeln, damit unsere Waldensergeschichte in Erinnerung bleibt und unser neuer Waldenserweg mit Waldenserplatz und Denkmal hier im Ort und auch im Umland bekannt werden.

Darum wollen wir den „Arbeitskreis Palmbacher Waldensergeschichte“ weiterhin fortführen, um diese Ziele zu verwirklichen. Anfang des kommenden Jahres findet das erste Treffen statt. Den Termin geben wir rechtzeitig bekannt. Wir würden uns über eine rege Beteiligung freuen.

Martina Vogt und Roland Jourdan